Marketing

Hohe Marketingkosten im Online-Handel

Steigende Marketingkosten im Internet? Verkaufe zusätzlich auf Marktplätzen! Niedrigere Kosten, mehr Traffic, größeres Publikum. Erfolgreicher verkaufen leicht gemacht!
Hannes Büttner
7 min to read

Warum kleine und mittelgroße Händler auf Marktplätzen verkaufen sollten

Das Internet hat die Art und Weise, wie Unternehmen Marketing betreiben, drastisch verändert. Während es früher ausreichte, eine schöne Webseite zu haben und ein paar Online-Anzeigen zu schalten, um Kunden zu gewinnen, sind die Zeiten heute deutlich komplexer geworden. Insbesondere die Kosten für die Kundengewinnung im Internet, auch als Customer Acquisition Costs (CAC) bezeichnet, sind in den letzten Jahren stark angestiegen.

Wenn du ein kleiner oder mittelgroßer Händler bist und online verkaufst, weißt du wahrscheinlich genau, wovon ich spreche. Es ist eine Herausforderung, genügend Traffic auf deine Webseite zu lenken und gleichzeitig kosteneffizient zu bleiben. Glücklicherweise gibt es eine Lösung: den Verkauf über Marktplätze.

Die steigenden Marketingkosten im Internet

Bevor wir jedoch genauer auf den Verkauf über Marktplätze eingehen, lassen uns einen Blick auf die steigenden Marketingkosten im Internet werfen. Es gibt mehrere Faktoren, die zu diesem Anstieg beitragen:

  1. Wachsender Wettbewerb: Das Internet ist voll von Unternehmen, die um die Aufmerksamkeit der Kunden konkurrieren. Egal in welcher Branche du tätig bist, die Chancen stehen gut, dass du viele Mitbewerber hast, die ähnliche Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Um aus der Masse herauszustechen, musst du bereit sein, mehr Geld in Marketing und Werbung zu investieren.
  2. Veränderungen in den Algorithmen: Suchmaschinen und soziale Medien passen ständig ihre Algorithmen an, um die Nutzererfahrung zu verbessern. Das kann bedeuten, dass dein organischer Traffic sinkt und du mehr Geld in bezahlte Anzeigen investieren musst, um sichtbar zu bleiben.
  3. Sinkende Aufmerksamkeitsspanne: Die Aufmerksamkeitsspanne der Internetnutzer nimmt ab. Es ist schwieriger geworden, ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen und sie dazu zu bringen, sich für dein Unternehmen oder deine Produkte zu interessieren. Das erfordert oft eine personalisierte Ansprache und gezielte Marketingmaßnahmen, die zusätzliche Kosten verursachen können.

All diese Faktoren führen zu höheren Customer Acquisition Costs und stellen kleine und mittelgroße Händler vor große Herausforderungen. Doch es gibt eine Alternative, die kostengünstiger und dennoch effektiv ist: der Verkauf über Marktplätze.

Warum der Verkauf über Marktplätze eine gute Wahl ist

Marktplätze wie Amazon, eBay, Etsy und viele andere bieten kleinen und mittelgroßen Händlern die Möglichkeit, ihre Produkte einem großen Publikum zu präsentieren, ohne hohe Marketingkosten zu verursachen. Hier sind einige Gründe, warum der Verkauf über Marktplätze eine gute Wahl ist:

  1. Hoher Traffic: Marktplätze ziehen Millionen von Besuchern an, die bereits aktiv nach Produkten suchen. Indem du deine Produkte auf einem Marktplatz anbietest, profitierst du von diesem bestehenden Traffic. Du musst nicht mehr versuchen, Kunden auf deine eigene Webseite zu locken, sondern kannst von Anfang an auf ein großes Publikum zugreifen.
  2. Glaubwürdigkeit und Vertrauen: Viele Verbraucher vertrauen etablierten Marktplätzen wie Amazon oder eBay. Indem du dort verkaufst, kannst du von der Glaubwürdigkeit und dem Vertrauen profitieren, die diese Marktplätze bereits aufgebaut haben. Das kann helfen, potenzielle Kunden zu überzeugen und den Kaufabschluss zu erleichtern.
  3. Kosteneffizienz: Im Vergleich zu den Kosten für eigenständiges Marketing sind die Gebühren, die du für den Verkauf auf Marktplätzen zahlst, oft gering. Die Provisionen oder Gebühren, die du an den Marktplatz entrichten musst, sind in der Regel fair und angemessen im Vergleich zu den Vorteilen, die du erhältst. Zudem sparst du dir die hohen Ausgaben für Online-Werbung und andere Marketingmaßnahmen.
  4. Einfacher Einstieg: Der Verkauf über Marktplätze ist in der Regel relativ einfach einzurichten. Die meisten Marktplätze bieten Tools und Anleitungen, um den Prozess so reibungslos wie möglich zu gestalten. Du musst keine eigene Webseite erstellen oder komplexe technische Lösungen implementieren. Das ermöglicht es dir, schnell mit dem Verkauf zu beginnen und deine Produkte einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Fazit

Die Customer Acquisition Costs im Internet sind in den letzten Jahren drastisch gestiegen und stellen kleine und mittelgroße Händler vor große Herausforderungen. Der Verkauf über Marktplätze bietet eine kostengünstige Alternative, um den eigenen Traffic zu generieren. Durch die Nutzung der bestehenden Reichweite und des hohen Traffics auf Marktplätzen können Händler ihre Produkte einem breiten Publikum präsentieren und gleichzeitig ihre Marketingkosten niedrig halten.

Wenn du bisher nur über deinen eigenen Shop verkaufst, solltest du ernsthaft in Erwägung ziehen, zusätzlich auf Marktplätzen präsent zu sein. Nutze die Vorteile, die sie bieten, um deinen Umsatz zu steigern und neue Kunden zu gewinnen.

Wir hoffen, dass dir dieser Artikel dabei geholfen hat, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Viel Erfolg beim Verkauf auf Marktplätzen!

Teste Hello Pine 14 Tage kostenlos

Keine Zahlungsdaten notwendig
Demo buchen
Oder ruf uns an: ‭+49 40 52472192
Die ersten 14 Tage gehen aufs Haus
24/7 Kundensupport
Monatlich kündbar